Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Allgemein / Antw:TAC Seblst gebaut
« Letzter Beitrag von Bam-Bam am Mo, 30. Aug 2021, 13:06 »
Hallo Bene,

bez. der Karten hast Du natürlich recht - die individuellen Karten dürfen nicht unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten betrachtet werden (kosten gut das Doppelte).
Bez. Urheberrechtsschutz habe ich mal mit Karl gesprochen und ihn so verstanden, dass alles, was der Verbreitung von TAC dient nicht zu eng gesehen werden sollte und ich nutze das ja auch nicht kommerziell.
2
Allgemein / Antw:TAC Seblst gebaut
« Letzter Beitrag von bene am Mo, 30. Aug 2021, 12:05 »
Guten Morgen,
schöne Bilder von den Selbstbau-Projekten sind immer gerne gesehen.
Was die Karten angeht: Ich bin nicht der Verlag, aber soweit ich weiß, gibt es einen Geschmacksmusterschutz auf die Karten.
Ganz abgesehend davon: Ein schönes, individuelles Brett bauen ist das eine. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass man mit Karten scannen und irgendwo drucken lassen ein wirtschaftliches Ergebnis erzielt. (individuelle, persönliche Gestaltung mal außen vor)
Im Shop gibt es wirklich qualitativ wertige Karten. Ja, die haben ihren Preis, aber die halten bei vernünftigem Umgang auch ewig.
https://shop.spiel-tac.de/SpielTAC_Ersatzkartensets
Support your TAC-Dealer!
3
Allgemein / Antw:TAC Seblst gebaut
« Letzter Beitrag von Bam-Bam am Mo, 30. Aug 2021, 11:34 »
Eine klassische Bauanleitung kann ich nicht bieten, aber ich kann kurz beschreiben wie ich meine Bretter gebaut habe:

Ich verwende meistens Leimholzplatten - Eiche, Esche, Akazie - (50x50/19mm) und eine Sperrholzplatte - Gabun oder Pappel (50x50/3mm). 
Ich habe eine Schablone mit 64 Raster-Löchern aus einer Hartfaserplatte die ich immer an die Unterseite des Bretts schraube und eine Vorrichtung für meinen Bohrständer, damit ich die Rasterung auch nutzen kann. Die Löcher für die Vorfelder und die Kartenaufnahme erstelle ich mit einem Forstnerbohrer (35 mm) und entsprechenden Lochsägen. Anschließend lackiere ich die Platte von allen Seiten. Auf die Sperrholzplatte klebe ich mit doppelseitigem Klebeband Samt in geeigneter Farbe und schraube die Platte von unten an das Brett.
Individuelle Karten - als Geschenk - lasse ich bei "Mein Spiel" (www.meinspiel.de) drucken. Für die Vorderseite habe ich die Originalkarten eingescannt, für die Rückseite verwende ich entsprechende Fotos.
Für die Spielanleitung verwende ich den Original-Download vom TAC-Verlag und versehe diesen mit einem individuellen Deckblatt. 
Murmeln besorge ich bei Schusserland.

Bam-Bam
(Team Han-Son)

4
Allgemein / Antw:TAC Seblst gebaut
« Letzter Beitrag von Bam-Bam am Mo, 30. Aug 2021, 10:45 »
Auch meine Bretter sind alle Handarbeit - verwendetes Werkzeug: Handkreissäge, Oberfräse mit diversen Fräsern, Forstnerbohrer bzw. Lochsägen, Schwingschleifer, Bandschleifer und ein Bohrständer.
5
Allgemein / TAC - Spielplan und Karten Schablonen?
« Letzter Beitrag von DaRon am So, 29. Aug 2021, 12:26 »
Servus,

ich habe jetzt 10min. hier im Forum "geblättert" ... gibt es denn von Irgendjemanden Bauanleitungen für Brett und Karten? ... Ein Freund von mir wünscht sich das zum 50. Geburtstag ...
liebe Grüß
DaRon
6
Allgemein / Antw:4er TAC selbst bauen - brauche Maße!
« Letzter Beitrag von bene am Di, 17. Aug 2021, 13:40 »
Hallo Rob,
besser spät als nie ... eine genaue Schablone wirst Du dafür kaum finden. Kommt auch etwas drauf an, was Du an Rand haben willst.
Aber hier gibt es eine kleine Hilfe zum berechnen:
https://rechneronline.de/pi/kreissegment.php
7
Meisterkarten / Antw:Meisterkartenausnahme ?
« Letzter Beitrag von TaKai am Do, 12. Aug 2021, 12:51 »
Keine Ahnung, ob es Sinn stiftet mich zu rechtfertigen ...

Ich schrieb:
"... kann jede beliebige Karte ungenutzt abgeworfen werden, gar ein TAC ..."

Da es in der Frage nicht um das TAC ging, sondern um Meisterkarten und meine sonst ausschweifenden Antworten eher Verwirrung stiften, habe ich mal versucht mich kurzzufassen  ;)

Grüße
8
Meisterkarten / Antw:Meisterkartenausnahme ?
« Letzter Beitrag von rorschach am Di, 10. Aug 2021, 16:21 »
Hallo Taci,

dein Mitspieler hat nicht recht - muss man aussetzen, kann jede beliebige Karte ungenutzt abgeworfen werden, gar ein TAC und auch die Meisterkarten.

Grüße
Kai

Hallo TaKai,

bei Deiner Antwort kann der Eindruck entstehen, dass nach einer 8 (mit der Funktion 'Aussetzen') der nachfolgede Spieler prinzipiell aussetzen muss.
Hier ein Auszug aus dem Regelwerk:

TAC-Karte nach der 8
Hat ein Spieler mit der 8 acht Felder gezogen
und wird danach die TAC-Karte eingesetzt, wird die 8 rückgängig gemacht und der Spieler,
der die TAC-Karte gespielt hat, entscheidet ob er selber acht Felder zieht oder den nächsten
Spieler aussetzen lässt, der dann eine Karte ungenutzt ablegen muß.

Dem Spieler, der infolge einer 8 aufgefordert wird auszusetzen und der eine TAC-Karte auf
der Hand hat, bieten sich folgende Möglichkeiten:

• Er kann durch das Ausspielen der TAC-Karte die Funktion der 8 rückgängig machen und 
seinerseits acht Felder ziehen oder den nächsten Spieler aussetzen lassen. 

• Der Spieler muss seine TAC-Karte nach einer 8 nicht einsetzen, er kann die TAC-Karte
oder auch eine andere ungenutzt ablegen

Grüße rorschach
9
Allgemein / 4er TAC selbst bauen - brauche Maße!
« Letzter Beitrag von rob21@web.de am Mi, 21. Jul 2021, 23:16 »
Hallo! Habe eine Holzplatte 50x50 cm. Finde keine Schablone im Netz um die 64 Löcher zu kennzeichnen. Soll ein 4er TAC werden. Welchen Durchmesser muss ich auf meinem Zirkel einstellen? Wie Kennzeiche ich die Löcher? Bzw welchen Lochabstand haben alle Löcher? Bitte um Hilfe. Wird alles Handarbeit…
10
Regelheft / Antw:Wann mischen Kartenstapel zulässig?
« Letzter Beitrag von buffoon am Di, 13. Jul 2021, 08:20 »
Moin Tactilus,
JA!
Nicht selten hilft ein Blick in die TACtik.
Dort steht auf Seite 5 (unter Vierte Phase: "Spielen" / "erst legen -  dann bewegen !" ) unmissverständlich, dass NEU gemischt werden MUSS, wenn alle Karten eines Stapels gespielt sind.

Bereits allein aus dieser Formulierung lässt sich entnehmen, dass dieser ZWANG nur besteht, wenn der Kartenstapel durchgespielt ist, aber ein jederzeitiges Mischen des noch nicht verbrauchten Reststapel dann nicht verboten sein kann (/ darf)!

Dieses wird noch viel deutlicher mit der zusätzlichen Formulierung (, schon davor und in "Klammern", dass der Stapel dazu NICHT neu gemischt werden muss) unterstützt.
Wäre ES (, als weitere "Regel") nämlich verboten, hätte dort dann ein "DARF" anstelle des muss stehen müssen!

Kurzum:
"Reststapel-Zwischen-Mischen" ist erlaubt !

Wenn also Spieler, sei es am Stammtisch oder im Turnier, die Karten nicht einzeln im UZS reihum verteilen, oder beim Austeilen in vier Haufen immer hin und her pendeln, oder die vier Haufen ordentlich ausgelegt haben, dann Diese aber willkürlich kreuz + quer verteilen, oder eine Kombination aus Allem veranstalten, ist DAS zwar bemerkenswert unüblich, aber NICHT regelwidrig, weil DAS dann lediglich jeweils auch nur eine Form des (nicht verbotenes) Zwischen-Mischens darstellt!

Wünsche weiterhin viel SPASS beim "regelverstehenden Murmel-Geschubse".
Seiten: [1] 2 3 ... 10
her damit

Diese Website verwendet TACookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies gegessen werden. Ich will unbedingt mehr darüber wissen