Autor Thema: Die Blankokarte(n)  (Gelesen 447 mal)

Offline rorschach

  • Kartenmischer
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: 0
Die Blankokarte(n)
« am: Mi, 7. Aug 2019, 17:30 »
Im beigelegten Kartendeck gibt es zwei Karten denen kein Wert (Kartentyp) zugeordnet wurde. Diese „Ersatzkarten“ ohne Aufdruck, oder Blanko-Karten, können in dieser Spielvariante mit benutzt werden. Dafür braucht die Blanko-Karten nicht zusätzlich beschriftet werden. Die Blanko-Karten werden dem Kartendeck einfach hinzugefügt.


Definition Blanko-Karten

•   Die Blanko-Karten haben keinen speziellen Wert, solange sich diese in der Hand des Spielers befindet.

•   Der Spieler, der eine Blanko ausspielt, definiert in dem Moment den Wert der Blanko-Karte. Reihenfolge: Blanko-Karte ausspielen, Wert definieren, Spielzug  entsprechend ausführen.

•   Die Blanko-Karten können jeden Wert annehmen den es im Kartendeck gibt. Der anschließende Spielzug muss konform zu der Beschreibung im Regelbuch sein.
Andere Definitionen sind nicht möglich, auch wenn sie für den Spieler günstig erscheinen. So kann die Blanko-Karte nicht als „17“ definiert werden, da es diese Karte nicht gibt.
Eine Definition als „Krieger“ ist daher jederzeit möglich, selbst wenn dieser gerade eben gespielt wurde.

•   Ist eine Blanko-Karte ausgespielt und deren Kartentyp definiert, so verändert sich diese Definition nicht (siehe Beispiele TAC nach Blanko-Karte).


Beispiele

•   Ich kann / Ich kann nicht
Hat man keine „1“ oder „13“ bei den ausgeteilten Karten auf der Hand, aber eine Blanko-Karte, so kann die Frage „Wer kann?“ nur mit „Ich kann nicht“ beantwortet werden, da der Wert der Blanko-Karte erst mit dem Ausspielen definiert wird.  Bis dahin hat die Blanko-Karte keinen zugewiesenen Wert.

•   Karten mit dem Spielpartner tauschen
Blanko-Karten können wie jede andere Spielkarte mit dem Spielpartner getauscht werden.

•   Hat man keine Karte auf der Hand, mit der man einen Zug machen kann, aber eine Blanko-Karte, so muss diese gespielt werden. Da die Blanko-Karte jeden Wert - entsprechend der Beschreibung im Regelwerk - annehmen kann, ergibt sich daher immer eine Möglichkeit für einen Spielzug.

•   TAC nach Blanko-Karte
Folgt die TAC-Karte auf eine Blanko-Karte, kann (nachdem der letzte Spielzug rückgängig gemacht wurde) der definierte Wert der Blanko-Karte gespielt werden. Die Blanko-Karte wird nicht neu definiert, sondern sie behält den Wert, den der vorherige Spieler der Blanko-Karte zugewiesen hat.

•   Blanko-Karte nach NARR
Wird der NARR gespielt, werden die Karten getauscht. Ist in den neue Karten eine Blanko-Karte, so kann diese (auch wenn‘s jetzt seltsam klingt) wieder als NARR definiert und ausgespielt werden. Es folgt dann ein weiterer Kartentausch.

•   TEUFEL spielt Blanko-Karte
Wer den TEUFEL spielt, kann auch beim Gegner die Blanko-Karte spielen. Derjenige, der den TEUFEL ausgespielt hat, definiert auch den Wert der Blanko-Karte und führt den Spielzug entsprechend aus.


Viel Spaß beim Spielen

 

her damit

Diese Website verwendet TACookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies gegessen werden. Ich will unbedingt mehr darüber wissen